Terms & Conditions for the event ‘Bread & Butter by Zalando’

(For German version, click here.)

1. The admission to the event occurs only with a valid and personalized ticket. Admission to the event will only be granted if the event visitor (“visitor”) is noted by name on the ticket. The organizer is authorized to demand the presentation of the valid passport, identity card or driving license at entry control.

2. Some offers and events at the event may require the prior registration of the visitor for a free MYB&&B account or the registration and use of a RFID wristband which the visitor will receive personally at the first admission to the event. For instance, the MYB&&B online feed service accompanying the event requires the registration of the visitor for a MYB&&B account. The use RFID-based tap-n-go feature also requires the registration and pairing of the RFID wristband with the MYB&&B account of the visitor. Access to single Headliner music shows (hereinafter also “Music Highlights”) requires the submission of the personalized tickets as well as an additional access authorization for the upcoming Music Highlight. An access authorization is obtained by the successful registration for a music highlight using the RFID wristband at the helpdesks provided at the Bread & Butter event venue. The helpdesks are available on each event day at 4 PM. Please note that, for capacity reasons, the registration for a Music Highlight voucher is limited and only available while stock lasts.

The registration for the MYB&&B account and the optional registration and pairing of the RFID wristband can be carried out on the website https://www.breadandbutter.com/mybb/ free of charge stating the ticket number or the identification code of the RFID wristband. By registering the user agrees with these terms and conditions and and consents to the use of his or her data as described in the privacy policy.

The organizer reserves the right to refuse a registration for the MYB&&B account. Therefore, the visitor has no claim on the use and availability of a MYB&&B account and related services and offers. Registration for a MYB&&B account and the use of the RFID wristband are of course voluntary and do not affect the admission of the visitor to the event.

3. The organizer reserves the right to deny admission to the event for an important reason. In this case, the visitor is only entitled to claim reimbursement of the face value of the ticket, unless the refusal of entry is justified for an important reason in the name of the event visitor. Any further claim for damages is excluded unless the organizer acted with gross negligence or with intent. Admission to the event may be subject to waiting, times, resulting in no claims for damages.

4. The organizer is entitled to carry out bag checks upon entry and exit. Furthermore, the organizer is authorized to carry out searches, if the event visitor consents. If there is no consent, the organizer has the right to prohibit the attendance of the event. In case of a breach of statutory regulations by individual visitors, the organizer is entitled to exclude them from the event and issue a reprimand from the venue. In this case, a reimbursement and damages are excluded insofar as gross negligence or intent cannot itself be blamed on the organizer.

5. The organizer is entitled to exclude visitors, who disturb the proper and secure course of the event and/or endanger the security of other visitors.

6. For safety reasons and due to safety regulations and the maximum capacity of the venue, waiting times can occur at the entrance.

7. If the event is cancelled before the start, there is only one claim for reimbursement for the face value of the ticket. The event can be cancelled until the beginning without given reason. Any further claim for damages does not exist.

8. The event will take place regardless of the weather conditions, as long as the organizers can accept responsibility for the circumstances of the weather conditions. If meteorological conditions present a danger to body and health, the event will be cancelled immediately. In this case, as well as termination of the event for other reasons of superior force, due to official orders or a court decision, and the risk of event visitors by the misconduct of others or the threat of escalation, due to large crowds of people, there is no refund or claim for damages, unless the organizer is charged with intent or gross negligence. The organizer reserves the right to restricting access to areas of the venue for safety reasons. No claims for damages arise from this.

9. Compensation claims against the organizer due to negligence are excluded. This also applies to its legal representatives or its agents. This regulation does not cover damage due to injury to the body, life, health or because of a breach of contract, which in this case the claim for damages is limited to compensation for the foreseeable, typical damage. Further-reaching liabilities are excluded.

10. It is prohibited to take glass containers of any kind, large packages and objects, plastic bottles, PET bottles and tetra packs with more than 0.5 liter capacity, own food and alcoholic beverages, bicycles and sports equipment, heavy containers, torches, flares, pyrotechnic articles, flammable liquids, aerosols and all kinds of weapons and other dangerous objects on the event site. Wearing clothing that covers the face is not allowed.

11. Animals are not allowed in the event site.

12. The organizer is not liable for lost or stolen items.

13. Taking photographs for private use is permitted in principle.

14. By entering the event site, the visitors irrevocably consent to the unpaid use of his image and his voice for photographs, live transmissions, broadcasts and/or recordings of image and/or sound, which are created by the organizer or his agents in connection with the event and their subsequent use in all current and future media (in particular in the form of tapes and disks, and their digital distribution, e.g. via the internet).

15. The ticket authorizes the visitor to enter the event, whereas access to each or single Music and Fashion shows cannot be guaranteed to each guest. The organizer therefore reserves the right to handle access to event-shows in his sole discretion due to legally permitted capacity, security of the venue and similar reasons. The purchase of the tickets does not authorize for entry to the Headliner music shows (Music Highlights). Access to the Headliner music shows (Music Highlights) will require an additional access authorization which will be distributed at the event. Further details about access will be communicated at to the event.

16. The organizer reserves the right to change the event locally and/or with regard to the schedule, as it is reasonable for the visitor and will be announced one week prior to the event. He also reserves the right to change the program. Refusals or changes are announced by the organizer as early as possible and can take place also after the beginning of the event for an important reason. Claims for damages do not arise in that case unless the organizer acted grossly negligent or intentional.

17. Any commercial activity on the part of the event visitors is prohibited without prior written consent of the organizer.

18. On the whole show grounds the organizer or third parties commissioned by the organizer are responsible for following house rules and regulations.

19. At the event site, the provisions of the law on protection of minors in public apply.

a. Children aged up to 15 years only have access to the event when accompanied by an authorized person having custody or a person with parental authority. A person in charge of education can be any person over 18 years, as far as he/she fulfills permanent or temporary duties in agreement with the person having custody or if he/she takes care of a child or a young person in the context of training or youth services (§ 1 Abs. 1 Nr. 4 JuSchG).
b. Adolescents aged 16 and older can access the event until 12 pm midnight unaccompanied by a legal guardian or legal representative. Education representatives shall carry a written record of their responsibility and present a copy of the identity card of the person being accompanied.

20. For the organizers, adherence to the applicable data protection rules is a matter of course within the framework of personalization of the tickets. The organizer uses the data in accordance with statutory provisions, in the execution of the contract.

21. For all disputes on a contractual or legal basis, Berlin shall be agreed as the place of jurisdiction as far as legally permitted; German law applies.

22. Should a clause be invalid, the remaining clauses will not be affected. Instead of the ineffective clause the legal regulation occurs.

23. You will be able to print or save this document using the usual function on your internet browser (=Browser: usually “File” -> “Save as”). You can also download the document as a PDF and archive it by clicking here. In order to open the PDF-file you will need the free program Adobe Reader (www.adobe.de) or comparable programs, which can use the PDF-format.

Version: 30th of August 2017

AGB für die Veranstaltung Bread & Butter

1. Der Einlass erfolgt nur mit gültiger und personalisierter Eintrittskarte. Der Zutritt zur Veranstaltung wird nur gewährt, wenn der Veranstaltungsbesucher namentlich auf dem Ticket vermerkt ist. Der Veranstalter ist berechtigt bei der Einlasskontrolle das Vorzeigen des gültigen Passes, Personalausweises oder Führerscheins zu verlangen.

2. Einzelne Angebote und Events auf der Veranstaltung erfordern möglicherweise ein kostenloses MYB&&B-Konto und/oder die Registrierung und Verwendung des RFID-Armbandes, welches dem Veranstaltungsbesucher bei erstmaligen Zutritt zur Veranstaltung persönlich ausgehändigt wird. Beispielsweise setzt der den Veranstaltungsbesuch begleitende persönliche MYB&&B Online-Feed die Registrierung für ein MYB&&B-Konto des Veranstaltungsbesuchers voraus. Um die RFID-basierte Funktion tap-n-go zu nutzen, muss zudem das RFID-Armband, welches jedem Veranstaltungsbesucher bei Einlass ausgehändigt wird, registriert und mit dem MYB&&B-Konto des Veranstaltungsbesuchers gekoppelt werden. Der Einlass zu einzelnen Headliner-Konzerten (im Folgenden: „Music Highlights“) erfordert die Vorlage der personalisierten Eintrittskarten sowie einer weiteren Zugangsberechtigung für das jeweils stattfindende Music Highlight. Eine Zugangsberechtigung wird durch die erfolgreiche Registrierung für ein Music Highlight unter Verwendung des RFID-Armbandes an den eingerichteten Helpdesks auf dem Veranstaltungsgelände der Bread & Butter erworben. Die Helpdesks stehen an jedem Tag der Veranstaltung ab 16:00 für Registrierungen zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass aus Kapazitätsgründen die Registrierung für ein Music Highlight Voucher begrenzt ist und nur einzelnen Veranstaltungsbesuchern solange der Vorrat reicht gewährt werden kann.

Die Registrierung für das MYB&&B-Konto sowie die optionale Registrierung und Verknüpfung des RFID-Armbandes können vom Veranstaltungsbesucher kostenlos auf https://www.breadandbutter.com/mybb/ unter Angabe seiner Ticketnummer oder des Identifikationscodes seines RFID-Armbandes vorgenommen werden. Mit der Registrierung erklärt sich der Veranstaltungsbesucher mit diesen AGB und der Datenschutzerklärung und Einwilligung zur Datennutzung einverstanden. Der Veranstalter behält sich vor, die Registrierung abzulehnen. Es besteht daher kein Anspruch auf die Nutzung des MYB&&B-Kontos und damit zusammenhängender Funktionen und Angebote. Selbstverständlich sind sowohl die Einrichtung eines MYB&&B-Kontos und die Registrierung und Verwendung des RFID-Armbandes freiwillig und für den Zutritt zur Veranstaltung nicht erforderlich.

3. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, dem Veranstaltungsbesucher aus wichtigem Grunde den Einlass zu verwehren. In diesem Falle hat der Veranstaltungsbesucher nur das Recht auf Erstattung des Nennwertes der Eintrittskarte, es sei denn, dass die Verweigerung des Einlasses aus wichtigem Grunde in der Person des Veranstaltungsbesuchers begründet ist. Ein darüber hinausgehender Schadensersatzanspruch ist ausgeschlossen, es sei denn, der Veranstalter handelt grob fahrlässig oder mit Vorsatz. Der Einlass in die Veranstaltung kann mit Wartezeiten verbunden sein, hieraus ergeben sich keine Schadensersatzansprüche.

4. Der Veranstalter ist berechtigt bei Einlass und Ausgang Taschenkontrollen durchzuführen. Ferner ist der Veranstalter berechtigt Durchsuchungen durchzuführen, sofern der Veranstaltungsbesucher einwilligt. Bei fehlender Einwilligung hat der Veranstalter das Recht, den Besuch der Veranstaltung zu untersagen. Bei einem Verstoß gegen gesetzliche Vorschriften einzelner Besucher ist der Veranstalter berechtigt, diese von der Veranstaltung auszuschließen bzw. einen Verweis vom Veranstaltungsgelände auszusprechen. In diesem Fall ist eine Rückvergütung und Schadensersatz ausgeschlossen, soweit dem Veranstalter nicht selbst grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz zur Last gelegt werden kann.

5. Der Veranstalter ist berechtigt Besucher von der Veranstaltung auszuschließen, die den ordnungsgemäßen Ablauf der Veranstaltung stören und/oder die Sicherheit der übrigen Besucher gefährden.

6. Aus Sicherheits- und Kapazitätsgründen können am Einlass zum Veranstaltungsgelände Wartezeiten auftreten.

7. Sofern die Veranstaltung vor Beginn abgesagt wird, besteht nur ein Anspruch auf Erstattung des Nennwertes der Eintrittskarte. Die Veranstaltung kann bis zum Beginn ohne Angabe von Gründen abgesagt werden. Ein darüber hinausgehender Schadensersatzanspruch besteht nicht.

8. Die Veranstaltung findet unabhängig von der Witterung statt, solange der Veranstalter die Umstände des Wetters verantworten kann. Sollten durch die Witterungsumstände Gefahr für Körper und Gesundheit bestehen, wird die Veranstaltung sofort abgebrochen. In diesem Falle sowie bei Abbruch der Veranstaltung aus sonstigen Gründen höherer Gewalt, aufgrund behördlicher Anordnung oder gerichtlicher Entscheidung, sowie der Gefährdung von Veranstaltungsbesuchern durch Fehlverhalten anderer oder der drohenden Eskalation, durch zu große Menschenansammlungen, besteht kein Rückvergütungs- oder Schadensersatzanspruch, es sei denn, dem Veranstalter kann Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zu Last gelegt werden. Der Veranstalter behält sich das Recht vor aus Sicherheitsgründen den Zugang zu Bereichen des Veranstaltungsgeländes zu beschränken. Hieraus ergeben sich keine Schadensersatzansprüche.

9. Schadensersatzansprüche gegenüber dem Veranstalter aufgrund Fahrlässigkeit sind ausgeschlossen. Dies gilt auch für seine gesetzlichen Vertreter oder seine Erfüllungsgehilfen. Diese Regelung gilt nicht für Schäden aufgrund Verletzung des Körpers, Lebens, Gesundheit oder aufgrund der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, wobei hierbei der Schadensersatzanspruch auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischen Schadens beschränkt wird. Weitergehende Haftungen sind ausgeschlossen.

10. Es ist untersagt, Glasbehälter jeder Art, große Pakete und Gegenstände, Plastikflaschen, PET Flaschen und Tetra-Packs mit mehr als 0,5 l Fassungsvermögen, eigene Lebensmittel und alkoholische Getränke, Fahrräder und Sportgeräte, schwere Behältnisse, Flugkörper, Fackeln, pyrotechnische Gegenstände, entzündliche Flüssigkeiten, Spraydosen und Waffen aller Art sowie sonstige gefährliche Gegenstände auf das Veranstaltungsgelände mitzunehmen. Das Tragen von Kleidung, die das Gesicht bedeckt ist nicht erlaubt.

11. Tiere dürfen nicht auf das Veranstaltungsgelände mitgebracht werden.

12. Der Veranstalter haftet nicht für verloren gegangene oder gestohlene Sachen.

13. Fotografieren für den privaten Gebrauch ist grundsätzlich gestattet.

14. Mit dem Betreten des Veranstaltungsgeländes willigt der Veranstaltungsbesucher unwiderruflich in die Erstellung sowie unentgeltliche Verwendung seines Bildnisses und seiner Stimme für Fotografien, Live-Übertragungen, Sendungen und/ oder Aufzeichnungen von Bild und/ oder Ton, die vom Veranstalter oder dessen Beauftragten in Zusammenhang mit der Veranstaltung erstellt werden, sowie deren anschließenden Verwertung in allen gegenwärtigen und zukünftigen Medien (wie insbesondere in Form von Ton- und Bildträgern sowie der digitalen Verbreitung, z.B. über das Internet) ein.

15. Das Ticket berechtigt den Veranstaltungsbesucher ausschließlich zum Zutritt des Veranstaltungsgeländes während des Zeitraums der Veranstaltung und nicht zur Teilnahme an allen oder einzelnen Veranstaltungs-Events (Konzerte und/oder Fashion Shows), insoweit behält sich der Veranstalter aus diesem Grund sowie aus Kapazitätsgründen, aus Gründen der Sicherheit oder aus sonstigen Gründen eine Beschränkung des Zutritts zu den einzelnen Veranstaltungs-Events ausdrücklich vor. Das Ticket berechtigt nicht zum Zutritt zu den Headliner-Konzerten. Der Zutritt zu den Headliner Konzerten erfordert eine separate Eingangsberechtigung über Tickets, die während der Veranstaltung an einzelne Veranstaltungsbesucher ausgegeben werden. Weitere Einzelheiten werden vor Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben.

16. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Veranstaltung örtlich und/oder terminlich zu verlegen, soweit dies für den Besucher zumutbar ist und 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn bekannt gegeben wird. Ebenso behält er sich das Recht vor, das Programm zu ändern. Absagen oder Änderungen werden durch den Veranstalter so früh wie möglich bekannt gegeben und können auch noch nach Beginn der Veranstaltung aus wichtigem Grund stattfinden. Ansprüche auf Schadensersatz ergeben sich hieraus nicht, es sei denn der Veranstalter handelt grob fahrlässig oder vorsätzlich.

17. Jede gewerbsmäßige Handlung seitens der Veranstaltungsbesucher ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Veranstalters untersagt.

18. Auf dem gesamten Veranstaltungsgelände wird das Hausrecht vom Veranstalter bzw. von durch den Veranstalter beauftragte Dritte ausgeübt.

19. Auf dem Veranstaltungsgelände gelten die Bestimmungen des Gesetzes zum Schutz der Jugend in der Öffentlichkeit.
a. Kinder im Alter bis einschließlich 15 Jahren haben nur Zutritt zur Veranstaltung in Begleitung einer personensorgeberechtigten Person oder einer erziehungsbeauftragten Person. Eine erziehungsbeauftragte Person ist jede Person über 18 Jahren, soweit sie auf Dauer oder zeitweise aufgrund einer Vereinbarung mit der personensorgeberechtigten Person Erziehungsaufgaben wahrnimmt oder soweit sie ein Kind oder eine jugendliche Person im Rahmen der Ausbildung oder der Jugendhilfe betreut (§ 1 Abs. 1 Nr. 4 JuSchG).
b. Jugendliche ab 16 Jahren haben bis 24 Uhr ohne Begleitung eines Personensorgeberechtigten oder Erziehungsbeauftragten Zutritt zur Veranstaltung. Erziehungsbeauftragte Personen haben einen schriftlichen Nachweis ihrer Beauftragung mitzuführen und auf Verlangen eine Kopie des Ausweises der personensorgeberechtigten Person vorzuzeigen.

20. Für den Veranstalter ist die Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen im Rahmen der Personalisierung des Tickets eine Selbstverständlichkeit. Der Veranstalter nutzt die Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen, zur Durchführung des Vertrages.

21. Für alle Streitigkeiten auf vertraglicher oder gesetzlicher Grundlage wird – soweit gesetzlich zulässig – als Gerichtsstand Berlin vereinbart; es gilt deutsches Recht.

22. Sollte eine Klausel unwirksam sein, werden die übrigen Klauseln davon nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Klausel tritt die gesetzliche Regelung.

23. Sie können dieses Dokument ausdrucken oder speichern, indem Sie die übliche Funktion Ihres Internetdiensteprogramms (=Browser: dort meist “Datei” -> “Speichern unter”) nutzen. Sie können sich dieses Dokument auch in PDF-Form herunterladen und archivieren, indem Sie hier klicken. Zum Öffnen der PDF-Datei benötigen Sie das kostenfreie Programm Adobe Reader (unter www.adobe.de) oder vergleichbare Programme, die das PDF-Format beherrschen.

Stand: 30. August 2017